Oft gestellte Fragen

Kann ich die Schule besuchen kommen?


Eher nein. Außerhalb des Betriebes ist ein Besuch leider nicht möglich. Da die Hauptlernzeit online passiert, gehen wir nachhaltig mit Ressourcen um. Lediglich für die Präsenzzeiten werden die Räumlichkeiten angemietet. Besucht werden kann die digitale Lernwelt ab 15. Juni 2020. Am besten lassen Sie sich direkt dafür eintragen > über Kontakt. Hier können Sie sich direkt näher darüber informieren, was sich hinter dem Begriff "Heilpädagogik" verbirgt. Abgesehen davon ist jederzeit ein persönliches Gespräch über Telefon, Whats App oder Videotelefonie, z.B. Skype möglich.Gerne können Sie vorab Schwäbisch Hall besuchen, sich die Umgebung anschauen und wenn es zeitlich passt sich persönlich auf einen Kaffee/ Tee treffen.




Wo finde ich den vollständigen Stundenplan?


Die Lernenden erhalten die Abläufe und Lehrpläne online über die digitale Lernwelt nach bindendem Vertragsschluss zum Beginn der Ausbildung. Wir empfehlen in der Woche je nach Lerngewohnheiten 8 - 10 Stunden einzuplanen. Die Einheiten sind so aufgebaut, dass sie aufgeteilt werden können - Sie können jederzeit dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben. Eine klare Struktur gibt Orientierung. Im ersten Jahr sind ab Januar zwei Stunden Praktikum die Woche zur Heilpädagogischen Übungsbehandlung zu planen. Im zweiten Jahr verwenden die Lernenden zwei Stunden die Woche für ein Praktikum zur Spieltherapie. Im dritten Jahr wird die Zeit für das eigene Schwerpunktthema aufgewendet. Zusätzlich sind im ersten Jahr fünf Hospitationen im Dezember und im zweiten Ausbildungsjahr zwei Wochen für Praktika einzuplanen. In Schwäbisch Hall treffen wir uns an anderthalb Tagen Präsenzzeit im Monat. Im ersten Jahr wird der erste Freitag und Samstag im Monat für die Präsenz freigehalten, im zweiten Jahr der zweite Freitag und Samstag und im dritten Jahr der dritte Freitag und Samstag. Freie Zeiten und Urlaub sind nicht eingeplant - es ist darauf zu achten, dass Sie Ihre Inhalte flexibel vor- oder nacharbeiten. Insgesamt erhalten Sie mindestens 1834 Stunden Unterricht, wovon 500 Stunden auf die Fachpraxis fallen.




Kurz und Knapp: was ist Heilpädagogik?


Ein kurzer erster Blick ist im PÄDcast zu finden.




Ich bin keine 30 mehr und weniger Computer affin. Ist das Angebot trotzdem was für mich?


Klar. Die Weiterbildung richtet sich an Berufstätige, die weniger Zeit in Präsenz aufbringen können und eine hohe Motivation zeigen. Gerade Frauen mit Kindern bilden sich seltener weiter, weil die Präsenzphasen sich nicht mit der Familie vereinen lassen. Hier können Sie auch ohne Sorge vor "Nicht-mit-kommen" wieder einsteigen, weil Sie individualisiert lernen können. Eben so, wie Sie es benötigen! Sie benötigen einen Computer mit Lautsprechern, einen Internetzugang und die Bereitschaft sich damit auseinander zu setzen. Die Software ist intuitiv und sehr leicht zu bedienen. Wir zeigen Ihnen wie alles funktioniert. Das Arbeiten mit dem Computer nimmt auch im sozialen Bereich immer mehr zu. Das ist eine hervorragende Gelegenheit Ihre Fähigkeiten auszubauen und Ihre KollegInnen mit neuem Können zu überraschen!




Was ist das Besondere an der HP+?


Besonders hervorzuheben sind die Vereinbarkeit mit Familie, die Zukunftsorientierung und das Lernkonzept. Wie Wissen aufbereitet und vermittelt wird, ist entscheidend für den Lernerfolg! Das ist zum einen für die Tätigkeit als HeilpädagogIn wichtig, zum anderen für das eigene Selbstlernen. Das Konzept des umgekehrten Klassenzimmers, kreative Methoden und fachliche Begeisterung werden sowohl digital als auch von Angesicht zu Angesicht vereint um motivierendes Lernen zu ermöglichen. Wirklich "Echt Sein" und "Sein Dürfen" sind Maximen, die im heilpädagogischen Verständnis und Handeln zum Ausdruck kommen. Daher ist es uns wichtig, zu leben, was wir lehren. Das wirkt sich auf die Gestaltung des Bildungsangebots und des Lehrkonzeptes aus. "Blended Learning" ist eine Mischung aus online aufbereiteten Lernmaterialien und Präsenzunterricht. Wir nutzen die Präsenz wirklich für Gemeinschaft, soziales Lernen, Austausch, Selbsterfahrung und eine tiefere Auseinandersetzung. Langweiliger Frontalunterricht war gestern! Das bedeutet aber auch, dass die Lernenden aktiv gefordert sind. Zurücklehnen können Sie sich zu Hause oder wo Sie gerne online lernen möchten. Dafür erhalten die Lernenden Anwendungswissen, das nachhaltig und handlungsorientiert ist! Die HP+ ist eine Konsequenz aus wissenschaftlichen Erkenntnissen, einer bisherigen Lücke, dem Bedarf und unseren Werten.




Die Fachschule ist in Gründung - was bedeutet das genau?


Die Fachschule startet voraussichtlich im Oktober 2020. Um zu gewährleisten, dass die Fachschule den staatlichen Fachschulen gleichwertig entspricht, wird die Abschlussprüfung als Sammel-Externen-Prüfung durchgeführt. Dazu wird durch das Regierungspräsidium Inhous geprüft. So entsteht Ihnen weder Mehraufwand, noch Nachteil. Wir geben selbstverständlich unser Bestes Sie auf Ihre Prüfung vorzubereiten. Der definitive Start wird jedes Jahr zum 31. Juli entschieden. Sich für einen neu startenden Ausbildungsgang zu entscheiden bedeutet Vertrauen. Wir danken Ihnen dafür!




Wie funktioniert das an der HP+ Fachschüler*in zu sein?






© 2020 Innovation HP +          AGB               Impressum & Datenschutz

HPplus@asailer.de   I   WhatsApp:  01520/ 8 759 640    I   in Schwäbisch Hall

  • Schwarz Instagram Icon
  • Facebook Basic Black

"Wenn einer alleine träumt, ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen, ist das der Anfang einer neuen Wirklichkeit! "                                                              Friedensreich Hundertwasser

+ flexibel lernen

+ Vertiefung wählen

+ Berufung leben

Ein kleiner Klick für Sie,

eine große Hilfe für uns!

Für Sie entstehen keine Mehrkosten,

0,5 % Ihres Amazon Einkaufes gehen an uns - 

Eine Initiative von Non-Profit-Organisationen

Stifter-helfen