Gleichwertigkeit der Abschlüsse

Immer wieder stellen potentielle Fachschüler*innen die Frage: soll ich studieren oder eine Weiterbildung machen?


Nun gibt es gesetzliche Veränderungen, die das Gefälle zwischen Weiterbildung und Studium auflockern. Denn beide - die Weiterbildung und der Bachelor Abschluss - sind nach der Klassifikation des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) mit Niveau 6 gleichwertig. Es heißt:


"Der Bundestag hat mit dem Gesetz zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung umfangreiche Änderungen des BBiG und der HwO beschlossen. So sollen z.B. Weiterbildungsabschlüsse künftig zusätzlich die Bezeichnungen "Geprüfte/r Berufsspezialist/in", "Bachelor Professional" oder "Master Professional" tragen. Meister/innen dürfen dann beispielsweise neben ihrem Meisterabschluss die Abschlussbezeichnung "Bachelor Professional" führen. Dadurch soll die Gleichwertigkeit von beruflicher Fortbildung und Studium verdeutlicht werden. Das Gesetz zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung soll, vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrates, am 01.01.2020 in Kraft treten. "

Quelle


Ein Geschenk für sich selbst: möchten Sie sich bewerben und als eine der ersten mit "Bachelor Professional" abschließen?

90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen